SCHULSTUFEN

GYMNASIUM

BILDUNG / Schulstufen / Gymnasium

Die Schweizer Maturität,
mit dem unsere Schülerinnen und Schüler die letzte Schuletappe am CSM

das Gymnasium abschliessen, entspricht dem spanischen Bachiller. Erworben wird sie durch die Anfertigung einer Maturitätsarbeit und die erfolgreiche Teilnahme an den entsprechenden schriftlichen und mündlichen Prüfungen unter Aufsicht der Inspektoren aus der Schweiz. Der Abschluss ist in Spanien anerkannt, dadurch hat der Abschliessende die Wahl, ob er in Spanien, in der Schweiz, in einem anderen Land der Europäischen Union oder in einem aussereuropäischen Land studieren möchte, wie in den Vereinigten Staaten oder Grossbritannien.

Die Schweizer Maturität, die direkten Zugang zu den Schweizer Universitäten verleiht, geniesst einen ausgezeichneten Ruf und ist weltweit anerkannt.

Gymnasium (7. – 10. Klasse)

In der ersten Etappe des Gymnasiums werden die im Lehrplan 21 vorgesehenen Grundlagenfächer unterrichtet, wobei auch die Anforderungen des spanischen Erziehungsministeriums erfüllt werden, so dass die Schülerinnen und Schüler am Ende der 10. Klasse den Schulabschluss erhalten, der dem spanischen Sekundarschulabschluss (ESO) entspricht.

In den ersten Jahren des Gymnasiums, werden im Fach Lerntechniken Lernprozesse und Lernorganisation vermittelt, die für einen reibungslosen Übergang in die nächste Etappe sorgen und einen wichtigen Grundstein für die weiteren Jahre am Gymnasium legen.

In der 9. Klasse kommt Französisch als vierte Sprache dazu. 

In der 9. Klasse organisieren die Naturwissenschaftslehrer eine Reise zum Thema Meeresbiologie nach Tarifa. Die Aktivitäten vor Ort sind abwechslungsreich und werden von deutschsprachigen Experten geführt. Sie schliessen den biologischen Teil der Naturwissenschaften der 7. bis 9. Klasse (Verhaltensbiologie, Ökologie, Evolution) mit einer spannenden Erfahrungsreise ab. In der 10. Klasse organisieren wir einen direkten fünftägigen Austausch mit einem Gymnasium in der Schweiz. Unsere Schülerinnen und Schüler werden in Gastfamilien der Schülerinnen und Schülern des Schweizer Gymnasiums untergebracht, um während 5 Tagen 24 Stunden täglich in den Schulalltag der Schweizer Gastgeschwister einzutauchen. Ausflüge in die Region und in naheliegende Städte, zusätzlich zum Unterricht, machen diese Erfahrung zu einer kulturellen Immersion in das Land, dessen  Lehrpläne ihrer Schulbildung prägen. 

Im Gegenzug besuchen uns die Schweizer Schülerinnen und Schüler fünf Tage lang für eine Immersion in Madrid. Unseren Schülerinnen und Schülern steht es während des Gymnasiums zudem zu, in Absprache mit ihren aktuellen Lehrpersonen ein privates Austauschsemester im Ausland zu organisieren. Wir empfehlen stets ein deutschsprachiges Land, damit sie ihre Sprachkenntnisse vertiefen können. Dank einer engen Zusammenarbeit mit unserem Patronatskanton in der Schweiz, bieten wir zudem in der 10. Klasse aktiv reziproke Austausche nach Schaffhausen an.

In dieser ersten Etappe des Gymnasiums (7. – 10. Klasse) legen wir die Basis für die Wahl einer Spezialisierungsrichtung in den letzten zwei Jahren.

Ich bin mit 4 Jahren in die Schweizer Schule eingetreten und bin heute in der 7. Klasse. In der Schweizer Schule Madrid habe ich alle meine Freunde und Freundinnen, auch meine beste Freundin. Die Schule gefällt mir, weil sie anders ist als die meisten Schulen. Hier gibt es Lager wie die Bauernhofschule, in der 3. und 4. Klasse, und auch das Skilager, zwischen der 5. und der 10. Klasse. Noch ein Grund, warum ich gerne in dieser Schule bin, ist dass ich gut lerne und der Unterricht manchmal richtig Spass macht. Jetzt mit dem Coronavirus ist alles viel komplizierter geworden, aber man fühlt sich trotzdem noch ziemlich gut und ich glaube nicht, dass ich über einen Schulwechsel nachdenken würde.

Clara (Schülerin)

Gymnasium (11. – 12. Klasse)

In den letzten Jahren des Gymnasiums gestalten die Schülerinnen und Schüler selbst ihr Portfolio, indem sie ein Schwerpunktfach (Angewandte Mathematik und Physik / Biologie und Chemie / Wirtschaft und Recht) und ein Ergänzungsfach (Kunst / Informatik / Philosophie/ Wirtschaft und Recht) wählen und so ihr individuelles Profil schaffen. Im letzten Jahr kommt noch ein Wahlpflichtfach hinzu. Sie haben die Wahl zwischen einem Sprachfach (Englisch), Geisteswissenschaften (Psychologie und Medien) oder Naturwissenschaften (Biotechnologie und Ethik).

 

Der Abschluss der Schweizer Schule Madrid ist die Schweizer Maturität. Diese öffnet die Türen zu allen Universitäten in der Schweiz, in Spanien und im Rest der Welt. 

Das CSM ist für mich seit mehr als 10 Jahren ein Garant dafür, dass meine Kinder eine Ausbildung bekommen, die ich selber in der Schweiz genossen habe und von der ich überzeugt bin, dass sie den schnell wechselnden Anforderungen der heutigen Zeit gerecht wird und meinen Kindern eine solide Ausbildung mitgibt, die ihnen den Einstieg ins Studium und ins spätere Berufsleben erleichtern wird. 

Das CSM hat mir aber auch in meiner Aufgabe als Schweizermutter geholfen, dass meine Kinder Deutsch als ihre zweite Muttersprache betrachten und sie auch soweit beherrschen, dass sie sich in beiden Welten heimisch fühlen und am Ende der Schulzeit werden wählen können, in welchem Land sie studieren möchten.  

Ein weiteres „Plus“ sehe ich darin, dass das CSM die  Unabhängigkeit der Kinder mit  den auf die verschiedenen Altersstufen abgestimmten Lagern fördert und ihnen so auch informelle Erfahrungen anbietet, die die Kinder persönlich bereichern.

Ursula (Mutter von Schülern)

Herunterladen

Hier können Sie relevante Unterlagen zu diesem Bereich herunterladen