ELTERNSCHULE

SCHULALLTAG / Elternschule

Die Elternschule ist Bestandteil des Schulalltags einer Bildungsstätte, und damit auch Bestandteil des Alltags von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Familien. 

Die Elternschule ist  für uns unheimlich wichtig. Wir alle wissen, wie wir die Elternrolle in der eigenen Familie wahrnehmen wollen. Dabei handeln wir gemäss Erziehungsmodellen, die wir als Kinder beobachtet haben, und anderen etablierten Normen, Konsequenzen und Beziehungsdynamiken. 

Aber wir leben in einer schnelllebigen und sich ständig verändernden Gesellschaft, in der der Einsatz neuer Technologien, soziale Netzwerke und die Anforderungen der Arbeit einen grossen Teil der Zeit in Anspruch nehmen und uns vergessen lassen, wie wichtig es ist, abzuschalten, damit wir uns wieder verbinden können mit den eigenen Gefühlen, dem Spiel, der Natur und dem Analogen und uns so unsern Kindern näher kommen.

KOMMENDE VORTRÄGE

Die Elternschulen sind ein Ort des Lernens und der Reflexion, an dem die Familien sich mit Familienmodellen und Handlungsweisen auseinandersetzen und die Bedürfnisse der Kinder in ihren jeweiligen Phasen erkennen. Die Elternschulen verstehen sich als Unterstützungsnetzwerk und ermöglichen Familien, weiter zu wachsen, neue Strategien und pädagogische Kompetenzen zu entwickeln.

In der Schweizer Schule Madrid möchten wir unseren Familien diesen Lernraum anbieten, damit sie sich der Herausforderung stellen können, ihre Kinder mit mehr Bewusstsein und Sicherheit zu erziehen. Wir laden Sie ein, im kommenden Schuljahr die Elternschulen zu besuchen, die wir mit viel Interesse für die Bedürfnisse unserer Familien   vorbereiten.