Sollen wir Sie anrufen?

    50 Werte

    die uns ausmachen

    ERINNERUNGSBUCH ZUM 50 JAHRE JUBILÄUM

    Dieses stilvolle Buch ist eine Hommage an die Tausenden von Schülern, Familien, Lehrpersonen, Angestellten, Mitarbeitenden, Institutionen und Unternehmen, die die Geschichte unserer Schule geprägt haben – und dies jeden Tag aufs Neue tun. Sie alle werden in 50 Geschichten dargestellt, die 50 Werte symbolisieren, die Teil unserer DNA sind.

    Werte

    Elena Conderana
    TEAM
    Elena Conderana
    Dieser Begriff ist dem Menschen seit Geburt immanent. Beim Verlassen des Mutterleibs entsteht neues Leben, aber auch ein Team, das uns ein Leben lang unterstützen und begleiten wird. Wir sind von Natur aus soziale Wesen und unsere Taten und Entscheidungen – auch die ungewollten – bewegen sich konzentrisch um unseren Lebensmast: unsere Familie. Die Familie...
    Ernesto-Medina
    LERNEN
    Ernesto Medina 
    Wir sind schon weit vorangekommen, in der Zukunft von vor 40 Jahren. Die Welt der Informationstechnologie: Computer, Tablets, Mobiltelefone… das ist die Welt unserer Kinder und Enkelkinder. Wo sind die Tafel, die Kreide, die Karten und der Diaprojektor geblieben? Das Paar “Lehren-Lernen” ist so “traditionell-traditionell”, dass es archaisch klingt, aber es ist ein liebenswertes Paar,...
    Conrad-Meyerhans
    OPTIMISMUS
    Conrad Meyerhans 
    “Ich bin immer positiv” ist einer meiner Lieblingssätze. Diese Einstellung hilft immer, Probleme allein oder im Team anzugehen, um die richtige Lösung zu finden. Als Privatperson wie auch als Berufstätiger ist Optimismus eine unabdingbare Voraussetzung, um zu wachsen, erfolgreich zu sein und dies mit liebgewonnen Menschen zu teilen. Einfühlungsvermögen in andere und die Fähigkeit, sich...
    Hanspeter-Mock
    UNIVERSALITÄT
    Hanspeter Mock 
    Universalität… Neben anderen Definitionen ist Universalität das die ganze Welt, alle Länder und alle Zeiten Umfassende. Und wer könnte diese Werte besser repräsentieren als die Schweizer Schule Madrid, echte Botschafterin des Schweizer Bildungswesens in Spanien, ein Symbol für unsere Werte der Demokratie, des Respekts und der Freiheit, aber auch der Solidarität und der Vielfalt.
    Familia-Azpitarte
    FAMILIE
    Familia Azpitarte 
    Eine Familie kann als eine Gruppe von miteinander verwandten und zusammenlebenden Menschen definiert werden. Die Geschwister Azpitarte haben drei Familien gegründet. Familie kann auch als eine Gruppe von Menschen verstanden werden, die eine Gemeinsamkeit, eine Meinung oder einen Trend teilen. So war es auch bei uns in der CSM-Familie. Wir haben nicht nur zu lesen,...
    Josema-Valle
    DISZIPLIN
    Josema del Valle 
    Disziplin wurde mir in der Schule beigebracht und damit auch eine Lebenshaltung zur Erreichung meiner Ziele. Am CSM habe ich gelernt, Regeln zu befolgen und zu respektieren und beharrlich zu sein, um das Schweizer Maturitätsdiplom zu erlangen. Diese sehr relevante und renommierte Anerkennung erlaubt mir den nächsten Schritt in meinem Leben, nämlich an der Universität...
    Heinz-Dürst
    PRÄZISION
    Heinz Dürst 
    Präzision ist eine der typischen Schweizer Eigenschaften. Sie mag manchmal altmodisch erscheinen, in der Langfristbetrachtung zahlt sie sich jedoch immer aus. Die Parallele zur Schweizer Uhrenindustrie ist offensichtlich. Ich habe immer versucht, präzis zu sein, sei es im Berufs- wie auch in meinem Privatleben und in diesen letzten Jahren in meiner Arbeit für den Schweizer...
    Christian-Amsler
    INTEGRITÄT
    Christian Amsler 
    Schulen bereiten die Kinder und Jugendlichen auf das Leben vor; sie öffnen ihnen ein Fenster zur Welt. Die Schule muss sich mit aller Kraft um die jungen Menschen kümmern und Ihnen Halt, Zuversicht und Kompetenz für das anspruchsvolle Leben geben. Sie sollen zu wertvollen, ehrlichen und engagierten Mitgliedern der Gesellschaft werden. Dazu gehört insbesondere auch...
    José-Parra
    INNOVATION
    José Parra 
    Vieles hat sich in unserer Gesellschaft und in unserem Leben seit unserer Schulzeit am CSM verändert, doch eines ist geblieben: die ständige Notwendigkeit, Probleme auf allen Ebenen unseres Lebens zu lösen. Innovation und Kreativität sind dabei die grundlegenden Elemente, um geeignete Lösungen zu finden, die über die reine Problemlösung hinaus einen Mehrwert schaffen. An unserer...
    Ana-Torres
    FREIHEIT
    Ana Torres 
    Für mich bedeutet Freiheit, selbst über meine Interessen, Überzeugungen, Meinungen und Handlungen entscheiden und mich mitteilen zu können, ohne Angst vor Ablehnung. Unsere Freiheit kann nicht über die Freiheit anderer hinweggehen. Deshalb sind Respekt und Toleranz von grundlegender Bedeutung für die Ausübung unserer Freiheit. Freiheit bedeutet auch, sie verantwortungsvoll auszuüben und nicht einfach das tun,...
    Encarnita-Gómez
    EMPATHIE
    Encarnita Gómez 
    Es ist ein Gefühl, das uns verpflichtet und uns dazu führt, uns für eine Sache oder ein Problem einer Person oder einer Gruppe zu engagieren. Deshalb unterstützen wir diesen Kampf, denn wir versetzen uns in die gleiche Lage, sei es in eine Situation der Ungerechtigkeit, in ein moralisches oder physisches Leid oder Ähnliches. Wir gelangen...
    Ruth-Guyer
    KREATIVITÄT
    Ruth Guyer 
    Als Handarbeitslehrerin konnte ich meinen Schülern für ihr späteres Leben sehr nützliche Fertigkeiten vermitteln, wie logisches Denken, geistige und körperliche Koordination oder Kreativität, um nur einige zu nennen. Die Kreativität ist ein sehr wichtiger Wert des Menschen und verschafft ihm einen markanten Vorteil, wenn man sie zu entwickeln weiss, nicht nur in der Kunst oder...
    Alfredo-Beer
    EHRLICHKEIT
    Alfredo Beer 
    In unserer hybriden Gesellschaft ist es schwierig, bestimmte Werte als Grundprinzipien beizubehalten, die wie Leuchttürme die unterschiedlichen Wege der Menschen erhellen können. Aus Baltasar Graciáns “Kunst der Weltklugheit” geht hervor, dass man ein besserer Mensch ist, wenn man innere Grösse zeigt, und dass bestimmte Tugenden zu entdecken sind, die im Laufe der Zeit unveränderlich bleiben....
    Isabelle-Chassot
    ZUSAMMENGEHÖRIGKEIT
    Isabelle Chassot 
    Das online Wörterbuch kennt weit über hundert kombinierte Substantive und Bedeutungen von Unión: Man kann unglaublich vieles vereinen, zusammenhalten, verbinden. Von der unión matrimonial (Ehe) über die unión familiar (Familienverband) bis zur Unión de fuerzas (Kräftebündelung). Das Colegio Suizo de Madrid ist in sich eine Unión: es verbindet Kinder und Jugendliche während ihrer ganzen Schulzeit...
    Nicole-Friedmann
    SENSIBILITÄT
    Nicole Friedmann 
    Sensibilität schafft ein reiches Innenleben, befähigt differenziert und reflektiert die Umwelt und ihre Mitmenschen wahrzunehmen.  Sensibilität ist die Bereitschaft, Dinge aufzunehmen und zu verarbeiten. Sie ermöglicht uns, sich selbst besser kennen zu lernen, Entscheidungen zu treffen und auch auf Kleinigkeiten zu achten.  Sensibilität öffnet Türen, die neue Welten zugänglich machen, die uns weiterentwickeln, sie setzt...
    Carolina-Martínez-Caro
    GEDULD
    Carolina Martínez-Caro 
    Heute wird dieser Wert wenig geschätzt. Geduld ermöglicht, dass aus den gut gemachten Dingen, denen wir die richtige und auch die nötige Zeit widmen, etwas entstehen kann: ein guter Eintopf, eine gute Geschichte, eine gute Freundschaft oder, warum nicht, eine gute Ehe. Wir müssen den bedeutenden Aufgaben Liebe, Sorgfalt und Geduld schenken, ohne die übliche...
    Vicente-Fauró
    ANSTRENGUNG
    Vicente Fauró 
    “Er ist faul!” So lautete die Aussage einer Lehrerin während eines Elterngesprächs. Ich bekam Schelte. Dieser Satz kam mir in den Sinn, als ich die durch meine Tendenz zum Minimalaufwand verpassten Chancen zu erkennen begann. Schon seit geraumer Zeit habe ich gelernt, dass man für die wichtigen Dinge immer 100 % geben muss. Diese Lehre...
    Brigitte-Stürm
    RESPEKT
    Brigitte Stürm 
    Respekt ist für mich der wichtigste Bestandteil zwischenmenschlicher Beziehungen und die Grundlage der Erziehung. Der Respekt hat mich in meinen Jahren als Musiklehrerin am CSM immer begleitet. Schon in den 1990er Jahren hat uns Holger Ketz, ein lieber Kollege an der Schule, beigebracht, den Spielplatz zu pflegen und Alufolie zu trennen, um unser Land zu...
    Myriam-Mader
    VERLÄSSLICHKEIT
    Myriam Mader 
    “Zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk” lautet ein bekanntes Sprichwort. Und Verlässlichkeit ist vielleicht der charakteristischste Wert der Schweiz. Ein Wert, den alle Eltern ihren Kindern beibringen, indem sie auf seine Bedeutung hinweisen und versuchen, mit gutem Beispiel voranzugehen – nicht immer eine leichte Aufgabe. In dieser besonderen Zeit, die von der Coronavirus-Pandemie geprägt ist, hat...
    Alberto-Weber
    PERSÖNLICHKEIT
    Alberto Weber 
    Die Persönlichkeit prägt das Selbstvertrauen und ist das Ergebnis zahlreicher Tugenden, die das CSM über die verschiedenen Generationen hinweg hat zu prägen gewusst. Damit hat die Schule die Grundlagen für die stillen Führungskräfte von morgen gesetzt.  Zunächst einmal die Demut, offen gegenüber dem Umfeld zu sein und jeden Tag auch von Kleinigkeiten und von unseren...
    Markus-Stump-y-Armin-Hafner
    ÜBERWINDUNG
    Markus Stump y Armin Hafner 
    Früh aufstehen kostet manchmal Überwindung. Zur Schule gehen kostet manchmal Überwindung. Etwas Unangenehmes erledigen zu müssen kostet manchmal Überwindung. Jemandem gestehen, dass man ihn schätzt, kostet manchmal Überwindung. Auf einen Berg steigen kostet manchmal Überwindung. Nachdenken und Lernen auch! Jedes Mal aber, wenn ich mich überwunden habe – und somit nicht den Weg des geringeren...
    Martin-Andermatt
    AUTONOMIE
    Martin Andermatt 
    Der Begriff “Autonomie” stammt aus dem Griechischen “autós”, selbst, und “nomós”, die Regel, das Gesetz. Man könnte sie also als die Fähigkeit definieren, sich selbst nach dem eigenen Gesetz zu regieren. Es ist wahr, dass das alleinige Befolgen der Gesetze anderer Menschen in einigen Fällen zu Neurosen und im Allgemeinen zu Unglücklichsein führt. Andererseits fürchte...
    Anne-Leijzer
    ALTRUISMUS
    Anne Leijzer 
    Etwas zu tun, das zum Wohlergehen einer anderen Person beiträgt, ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten, ist Altruismus. Anderen Zeit schenken, teilen, sich um andere kümmern und helfen. All diese Handlungen bringen Glück. Altruistisch agieren beglückt, denn jemandem zu helfen, bringt Zufriedenheit und eine positive Erfahrung. Wenn wir alle ein wenig altruistischer wären, wäre die...
    Hans-Ambühl
    FÜHRUNG
    Hans Ambühl 
    Wo Menschen zusammen ein Ziel erreichen wollen, braucht es Führung: Es gilt, Verantwortlichkeiten zu klären, Prozesse zu definieren und ihre Umsetzung zu gestalten, Ergebnisse zu sichern. Dabei ist es nach meiner Erfahrung zentral, dass alle Beteiligten mitgenommen werden und sich ernst genommen fühlen, damit jede und jeder wahrnehmen kann: Es kommt auch auf mich an...
    Ramón-Fuentes
    GUTMÜTIGKEIT
    Ramón Fuentes 
    Was ist die Gutmütigkeit? Es ist die Eigenschaft, gut zu sein, mit der Neigung, Gutes zu tun; es ist die Freundlichkeit einer Person gegenüber den Mitmenschen. Freundlich sein sollte ein tägliches Ziel sein. Wir sollten uns bemühen, uns gutmütig zu unserer Familie und unseren Freunden, aber auch zu Fremden zu zeigen. Diese Gutmütigkeit führt zu...
    Conchita-Núñez
    GROSSZÜGIGKEIT
    Conchita Núñez 
    Es ist die Kunst, mit einer Hand zu geben und sich mit der anderen zu helfen. Es ist die Einsicht, dass das Geben die Galaxie in unserem Innern noch schöner erstrahlen lässt. Es ist das Verständnis, dass wenn man jemanden zum Lachen bringt, man selbst noch mehr lacht; dass man sich selbst hilft, wenn man...
    Alberto-Cobo
    GERECHTIGKEIT
    Alberto Cobo 
    Es waren meine Lehrer an der Schweizer Schule, die mir mit ihrer täglichen Arbeit, ihrem auf Respekt und Gleichberechtigung basierenden Unterricht eine meisterhafte und wahrheitsgetreue Lektion in Sachen Gerechtigkeit erteilt haben und damit, mir einen Leitfaden für meine persönliche und berufliche Laufbahn mitgegeben haben. Für sie waren wir alle gleich, egal wie klug oder ungeschickt,...
    Heidi-Stoffel
    BESCHEIDENHEIT
    Heidi Stoffel 
    Bescheidenheit im Leben ermöglicht eine Harmonie mit uns selbst und unseren Mitmenschen und trägt zu unserem Glück bei. Weder Beruf noch wirtschaftlicher Status sind echte Werte, die eine Person definieren. Wir sollten eher darauf achten, wie eine Person kommuniziert und wie sie mit anderen umgeht und sich zu ihnen verhält. Wir zeigen uns bescheiden, wenn...
    Daniel-Waldburger
    ZUGEHÖRIGKEIT
    Daniel Waldburger 
    Wir alle erinnern uns an die Tafeln, Rotringe, Hausaufgabenhefte und “Rolex”-Uhren aus den Klassenräumen. Diese bereichernde Mischung aus zwei Kulturen und zwei Sprachen – Deutsch und Spanisch -, die wir in unserer Jugend erlebten, verbesserte und perfektionierte sich dank der Vielfältigkeit der ausgezeichneten Schulbildung in Geschichte, Geografie oder Naturwissenschaften. Als zukünftige Frauen und Männer lernten...
    Zita-Zeder
    NÄHE
    Zita Zeder 
    In unserem pädagogischen Umfeld ist die Nähe von grosser Bedeutung und gleichzeitig eine grosse Herausforderung. Nähe ist ein grundlegendes Element für Respekt, Vertrauen und Stabilität. Dazu gehören Anerkennung, Sympathie, Unterstützung, Sicherheit und Interesse an der anderen Person. Die dem Alter (Schüler) und der Interessengruppe (Lehrkräfte, Eltern, Angestellte) angepasste Nähe respektiert das Recht und den Wert,...
    Familia-Moreno
    LOYALITÄT
    Familia Moreno 
    Loyalität ist die Einhaltung der Treue- und Ehrgesetze. Es ist erstaunlich, aber in den 50 Jahren seit Bestehen des CSM haben unsere Familien eine Beziehung zur Schule aufgebaut, die auf diesen Gesetzen beruht. Das CSM hat uns in vorbildlicher Weise aufgezeigt, dass das Richtige zu tun bedeutet, einen Ehrenkodex zu haben. Wir haben diesen Kodex...
    María-Matilla
    ENGAGEMENT
    María Matilla 
    Engagement kann auf zweierlei Weise definiert werden: einerseits, als die Verantwortung, Vereinbartes zu erfüllen und, andererseits, als ein Gefühl der Verbundenheit mit einer Institution, einer Idee oder einer Lebensweise. Als Eltern engagieren wir uns, unseren Kindern beim Heranzuwachsen zu helfen und sie bei ihrer Entwicklung aktiv zu begleiten, damit sie ihr Bestes geben. An der...
    Barbara-Sulzer
    BEHARRLICHKEIT
    Barbara Sulzer 
    Die Schweizerschule in Madrid bietet Kindern seit 50 Jahren erfolgreich eine zeitgemässe und vielseitige Bildung. Erfolg ist jedoch kein stabiler Zustand, den man irgendwann erreicht, sondern ein sich fortwährend in Bewegung befindendes Produkt aus verschiedenen Faktoren wie etwa Leistung, Fleiss, Glück und vor allem auch viel Durchhaltewillen. Durchhaltewillen bedeutet Rückschläge einzustecken und trotz Hindernissen nicht...
    Eva-Mendoza
    FREUNDSCHAFT
    Eva de Mendoza 
    Für mich ist wahre Freundschaft, wenn die andere Person (dein(e) Freund(in)) dich durch dick und dünn begleitet, d. h., wenn du das Gefühl hast, dass er/sie dich nicht nur beim Erfolg, sondern auch beim Misserfolg begleitet. Freundschaft ist etwas, für das es sich zu kämpfen lohnt. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass der/die beste(r) Freund(in)...
    Carlos-González
    HUMOR
    Carlos González 
    “Wir müssen es mit Humor nehmen”. Wir hören und sagen diesen Satz oft. In meinen 25 Jahren hier habe ich immer versucht, “Humor zu haben”, sei es mit meinen Arbeitskollegen, mit den Lehrkräften, mit dem nicht lehrenden Personal, aber vor allem mit den Schülern, von Klein bis Gross. Gespräche und Diskussionen habe ich immer mit...
    Andrea-Martínez
    FREUDE
    Andrea Martínez 
    Die erste Wörterbuchdefinition von “Freude” lautet: “Genussvoller Gemütszustand, der in der Regel durch ein günstiges Ereignis hervorgerufen wird und sich durch gute Laune, Zufriedenheit und eine Neigung zum Lachen oder Lächeln äussert”. Aber was ist Freude? Ein Gefühl, ein Moment, eine Person und ein Ort, sie wird übertragen und geteilt. Freude kann einen Raum füllen...
    Silvia-Steiner
    PROAKTIVITÄT
    Silvia Steiner 
    Proaktivität, also das vorausschauende und zielgerichtete Handeln, ist seit jeher ein wichtiger Wert in der Beziehung des Kantons Zürich zu seiner Patronatsschule in Madrid. Seit 50 Jahren unterstützen wir die Schweizerschule im pädagogischen Bereich. Mit Geldern aus dem Lotteriefonds sorgen wir zudem dafür, dass die Schule wichtige Bauprojekte realisieren kann und damit über eine zeitgemässe...
    Marie-France-Muheim
    AUFOPFERUNG
    Marie France Muheim 
    Aufopferung bedeutet, “Dinge heilig zu machen”, sie zu ehren und sie dann abzugeben. Unter pädagogischen Gesichtspunkten ist die Aufopferung, sowohl in der Schule als auch zu Hause, verbunden mit der Organisation der täglichen Aufgaben und Herausforderungen. Einige sind leichter, andere schwieriger. Es ist wichtig zu lernen, unsere Gewohnheiten zu ändern, damit wir die schwierigsten Aufgaben...
    Enrique-Moreno
    LEIDENSCHAFT
    Enrique Moreno 
    Die Leidenschaft hat meine Gefühle immer gelenkt. Ich habe meinen Vater und meinen Bruder leidenschaftlich geliebt, aber auch meine wunderbare Mutter und den Rest der Familie. Bald bemerkte ich, dass diese Leidenschaft sich auf Kranke in ihrer Einsamkeit und ihrem Schmerz übertrug, und so fühlte ich mich als ein Arzt, der es eilig hat, zu...
    María-Peña
    GLÜCK
    María Peña 
    Glücklich sein oder sich glücklich fühlen? Wir könnten von glücklich sein sprechen, aber das Leben baut auf Momenten auf, es ist ein Auf und Ab, und wir müssen die Augen immer offenhalten, um die Augenblicke des „sich glücklich fühlen“ zu schätzen, die uns die Kraft bei Rückschritten spenden. Wäre es nicht besser, in dieser unendlichen...
    Saluky-Roco
    FRIEDEN
    Saluky Roco 
    Die Schweizer Schule hat seit jeher die persönliche Entwicklung des Kindes durch Motivation und Stärkung seiner Werte, seines Verhaltens und seiner Fähigkeiten sowie durch den Respekt für andere und für die Umwelt gefördert. Auf diese Weise entsteht eine Atmosphäre der Harmonie, der Ruhe und der Sicherheit, kurz gesagt, des Friedens im Alltagsleben, was uns als...
    Edith-Lange
    VERANTWORTUNG
    Edith Lange 
    Verantwortung ist das schöne Gerüst dieser Schule. Alle tragen sie gemeinsam und jeder Einzelne übernimmt sie. Von Anfang an lernen alle Schülerinnen und Schüler am Colegio Suizo, dass sie persönlich gemeint sind, dass sie lndividuen mit all ihren Starken und Schwachen sind, dass sie als Mensch ernst genommen werden und es auf sie persönlich ankommt. ...
    Juan-Zschiesche
    STÄRKE
    Juan Zschiesche
    Stärke ist ein grundlegender Wert. Körperliche Stärke? Vielleicht. Seelische? Zweifelsohne. Angeborene? Erlernte? Das spielt keine Rolle, solange sie dann auftaucht, wenn sie gebraucht wird und uns hilft, Müdigkeit, Rat- oder Hoffnungslosigkeit zu überwinden. Stärke bedeutet nicht etwas zu fürchten, sondern den Mut, Schwierigkeiten entgegenzutreten. Es geht nicht darum, nicht zu fallen; es geht darum, die...
    Manuel-Martino
    BEGABUNG
    Manuel Martino
    Uns allen sind Talente gegeben worden. Es liegt an uns, etwas damit zu tun. Wir können sie begraben oder uns anstrengen und sie in den Dienst des Guten stellen.  Hast du dir überlegt, wo du einen Beitrag leisten kannst? Wie profitiert die Gemeinschaft von deiner Begabung am ehesten? Der erste Schritt ist darüber zu entscheiden,...
    Pasquale-Comi
    NACHHALTIGKEIT
    Pasquale Comi 
    Die Definition von Nachhaltigkeit besagt unter anderem, dass wir die heutigen Bedürfnisse so befriedigen müssen, dass auch künftige Generationen ihre Bedürfnisse befriedigen können. Deshalb ist es notwendig, eine Brücke zwischen den Generationen zu bauen. Die Schweizer Schule Madrid baut nicht nur Brücken zwischen den Generationen, sondern ist auch eine Brücke zwischen der spanischen Selectividad und...
    Raschid-Stoffel
    TOLERANZ
    Raschid Stoffel 
    Multikulturalität respektieren, verstehen und schätzen. Die Akzeptanz unterschiedlicher Ausdrucksformen und Ideen, und ganz allgemein die Harmonie mit der “Andersartigkeit”, ist ein grundlegender Wert für das Zusammenleben und für die Menschlichkeit. “Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.” Karl Popper. Das ist die Grundlage der Freiheit. Toleranz zeigen...
    Nadia-Mercader
    LIEBE
    Nadia Mercader 
    In der Schweiz sagen wir: “Ich liebe dich.” In Spanien: “Te quiero”. Liebe und lieben. Beide Gefühle sind wundervoll, aber lieben bringt auch Leiden mit sich, da wir etwas vom anderen erwarten. Die Liebe erwartet keine Gegenleistung; ihr Ziel ist das allseitige Glück und sie kommt aus der Tiefe des Herzens. In meiner Arbeit untersuche...
    Rolf-Stucki
    STANDHAFTIGKEIT
    Rolf Stucki 
    Präsident und Mitglied des Schulvorstands (2011-2015)  Die Schweizer Schule Madrid wird 50 Jahre alt. Möglich wurde dies auch, weil die Schule einen intrinsischen Wert der Schweizer Eigenart zu repräsentieren wusste: “Standhaftigkeit”. Dieser Wert, als Pfeiler der Toleranz gegenüber Multikulturalität und Anpassung, fördert die Individualität der zu erziehenden Person. Jedes Mitglied der Schulgemeinschaft sollte diesen Wert...
    Ruedi-Beglinger
    AUFRICHTIGKEIT
    Ruedi Beglinger 
    Als Lehrer habe ich immer die Aufrichtigkeit verlangt, die ich heute von mir selbst verlange. Während den Prüfungen verhinderte ein genügender Abstand zwischen den Sitzreihen die Versuchung, von anderen abzuschreiben. Ich ging herum und suchte unter Büchern oder in Ordnern nach Spickzetteln. Handys versprachen später dann Hilfe bei grammatikalischen Problemen oder bei Klammern in mathematischen...
    Luca-Lörtscher
    VERTRAUEN
    Luca Lörtscher 
    “Vertrauen zu können” ist eine Tugend der Menschen von unbeschreiblicher Bedeutung für das Leben. Manche Wissenschaftszweige versuchen, diese Eigenschaft durch mathematische Modelle, neurologische Analysen oder chemische Tests zu verstehen, zu klassifizieren und sogar zu messen. Meines Erachtens muss dieser Wert wie ein Muskel verstanden werden: Er muss gepflegt, bearbeitet, bewirtschaftet und verstanden werden, um ihn...

    FAQs

    Colegio Suizo de Madrid

    Nein, ganz und gar nicht. Die Schülerinnen und Schüler tauchen von Anfang an vollständig in die Sprache ein. In der Kleinkindphase sprechen die Lehrpersonen nur auf Deutsch mit ihnen. Der ganze Tag findet in dieser Sprache statt, zusätzlich haben sie eine „kleine Deutschstunde“, in der sie in Kleingruppen ihren Wortschatz wiederholen, festigen und erweitern. Es gibt Unterstützungsmöglichkeiten, die zu Hause genutzt werden können. 

    SieheALEMÁN, NO SOLO EN EL COLEGIO”

    In der Vorschule nicht,  der Tagesablauf ist auf Deutsch und sie haben auch eine kleine Deutschstunde, in der sie in Kleingruppen ihren Wortschatz wiederholen, festigen und erweitern.

    Ab der ersten Primarschule sollten Sie über Grundkenntnisse der deutschen Sprache verfügen oder wir erwägen Möglichkeiten.  

    Nein, es lernt im Alltag und privatem Spanischunterricht die Sprache. Die Privatstunden werden von Schulinternen Lehrern während der Unterrichtszeit erteilt.

    Zwei Jahre.

    Laden Sie hier die Gebühren herunter

    Informationen zu den Gebühren für Schweizer Familien; bitte kontaktieren Sie: 

    elizabeth.degendre@colegiosuizomadrid.com

    Ja, in allen Stufen. Wir folgem dem “Lehrplan 21”, und dem vom spanischen Bildungsministerium geforderten Lehrplan in den Fächern Spanisch und Spanische Geographie und Geschichte. Auf diese Weise erhalten die Schülerinnen und Schüler alle spanischen Qualifikationen und können in das spanische System wechseln.
    Hier können Sie die Equivalenz der Schuletappen einsehen.

    Ab der 5. Klasse beginnen die Schülerinnen und Schüler mit Englisch, ab der 9. Klasse mit Französisch. Beide Sprachen sind bis zum Abschluss obligatorisch und sie legen die offiziellen Prüfungen am Cambridge Institute und der Alliance Française ab.

    In Deutsch legen sie auch die entsprechenden Prüfungen am Goethe Institut ab.

    Weitere Informationen zu den Sprachen finden Sie hier

    Bis zur 4. Primarschule nehmen sie keine Hausaufgaben mit nach Hause. Sie erledigen diese in der Schule mit ihren Mitschülerinnen und -schülern, unter Anleitung ihrer Klassenlehrperson. Sie lernen, sich zu organisieren, einen geordneten Tisch zu halten und konzentriert zu lernen. Mit den in den Hausaufgabenstunden erworbenen Arbeitstechniken haben sie die Reife, ihre Hausaufgaben ab der 5. Klasse selbstständig zu erledigen.

    Die Schülerin, der Schüler kann seine Schullaufbahn in einem anderen Land mit normaler Integration fortsetzen, entsprechend den Anforderungen der neuen Schule. 

    Es ist nicht notwendig, obwohl es immer hilfreich ist, wie zum Beispiel mit der Einstellung einer, einem Au Pair, Filme auf Deutsch zu zeigen, Hörbücher zu hören usw.

    Das Dokument „ALEMÁN, NO SOLO EN EL COLEGIO“ können Sie hier lesen.

    Wir tragen keine Uniform, weil das in der Schweiz nicht üblich ist. Unsere Kultur lässt Raum für Individualität und Freiheit. 

    Nein, wir haben unsere eigene Küche, in der wir die täglichen Menus zubereiten, auch für Allergiker und Zöliakie-Betroffene. Das Menu wird von einem professionellen Ernährungsberater überprüft.

    Wir sind eine konfessionslose Schule. Für uns ist Ethik Teil des täglichen Lebens und muss jederzeit umgesetzt werden, gemäß unserem Leitbil, das Sie hier einsehen können. 

    Ja, in der 10. Klasse bietet die Schule ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, an einem Austausch in ein anderes Land teilzunehmen. Es wird empfohlen, dass es ein deutschsprachiges Land ist, obwohl es natürlich auch ein englischsprachiges Land oder eine andere Sprache sein kann. Der Austausch wird privat organisiert.

    Es gibt fünf Routen, die Bereiche von Madrid abdecken. Sie können die Informationen bei uns anfordern und wir werden sie Ihnen zusenden.
    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Elizabeth de Gendre unter (+34) 687 229 561.

    FAQs

    Preguntas frecuentes

    Colegio Suizo de Madrid

    No, en absoluto. El alumno tiene una inmersión total del idioma desde un comienzo. En la etapa infantil, las profesoras les hablan únicamente en alemán. El desarrollo del día es completamente en alemán, adicionalmente tienen la “clase pequeña de alemán”, donde van en grupos reducidos y repasan, refuerzan y amplían el vocabulario. Existen opciones de apoyo que se pueden utilizar en casa.

    Puede consultar el documento “ALEMÁN, NO SOLO EN EL COLEGIOaquí.

    En infantil no, el desarrollo del día es completamente en alemán, adicionalmente tienen la “clase pequeña de alemán”, donde van en grupos reducidos y repasan, refuerzan y amplían el vocabulario.

    A partir de primero de primaria debe tener una base de alemán o evaluamos posibilidades.

    Dos años.

    Descargue nuestras tarifas aquí.

    Para información sobre cuotas para familias suizas consulte a través de: 

    elizabeth.degendre@colegiosuizomadrid.com

    Sí, en todos los niveles. Seguimos el “Lehrplan 21” plan de estudios suizo, y con el plan de estudios exigido por el Ministerio de Educación español en las asignaturas de español y geografía e historia española. De este modo los alumnos reciben todas las titulaciones españolas y pueden cambiar al sistema español.

    Puede consultar la equivalencia de las etapas educativas con el sistema español aquí.

    A partir de 5º de primaria comienzan con inglés, y a partir de 9º con francés. Ambos idiomas son obligatorios hasta terminar y presentan los exámenes oficiales en el Cambridge Institute y en la Alliance Française.

    En alemán también presentan los exámenes correspondientes en el Goethe Institut.

    Puede consultar más información sobre los idiomas aquí.

    Hasta 4º de Primaria no llevan deberes a casa. Los hacen en el Colegio junto a sus compañeros en clase, bajo la tutela de su tutora. Aprenden a organizarse, a mantener una mesa ordenada y a estudiar con concentración. Con las técnicas de trabajo adquiridas en las clases de deberes tienen la madurez para hacerlos de manera autónoma a partir de 5º de primaria.

    El alumno puede seguir su carrera escolar en otro país con una integración normal, según las exigencias del nuevo colegio.

    No es necesario, aunque siempre es bueno reforzarlo. Puede ayudar contratar a un/a Au Pair en casa, ponerles las películas en alemán, escuchar audio libros, etc.

    Puede consultar el documento “ALEMÁN, NO SOLO EN EL COLEGIOaquí.

    No llevamos uniforme ya que no se acostumbra en Suiza. Nuestra cultura da espacio a la individualidad y libertad de cada persona.

    No, tenemos cocina propia de calidad donde preparamos los menús diarios pendientes también de los alérgicos y celiacos. El menú es revisado por un profesional en nutrición.

    Somos un colegio laico. La ética es para nosotros parte del día a día y debe ser implementada en todo momento, siguiendo nuestro ideario, que puede consultar aquí.

    Sí, en 10º curso el Colegio da la oportunidad a sus alumnos de hacer un intercambio a otro país. Se recomienda que sea un país germanoparlante aunque, por supuesto, también puede ser anglosajón o de otro idioma. El intercambio es organizado por vía privada. 

    Hay cinco rutas que cubren zonas de Madrid. Puede solicitarnos la información y se la haremos llegar.

    Para más información, póngase en contacto con Elizabeth de Gendre llamando al teléfono (+34) 687 229 561. 

    Reportando al Jefe de Nivel correspondiente:

    Funciones a realizar:

    • Vigilancia y coordinación de las medidas especiales de seguridad relacionadas con el COVID-19 (entrada y salida escalonada, recreos escalonados, organización en el comedor, etc)
    • Vigilancia de clases

    Tipo de contrato:

    • Comienzo: octubre 2020
    • Tipo de contrato: contrato de obra o servicio (limitado en el tiempo, duración depende de la evolución del COVID-19).
    • Convenio aplicable: X Convenio colectivo nacional de centros de enseñanza privada de régimen general o enseñanza reglada sin ningún nivel concertado o subvencionado.
    • Grupo profesional del convenio: Grupo II. Personal de servicios complementarios. Subgrupo B: Personal de apoyo.
    • Sueldo de convenio: 876,68 euros/brutos x 15 pagas = 13.150,21 euros brutos/año
    • Horas por semana: 40h con horario de lunes a viernes de 8:00 a 17:15 con 1:15 horas de descanso en la comida. Posibilidad de comer en la cantina del Colegio sin coste.

    Requisitos:

    • Necesario buen conocimiento de alemán
    • Experiencia en cuidado de alumnos
    • Título de maestro o TSEI valorado positivamente
    • Certificado de delitos sexuales actual

    Si está interesado en formar parte de nuestro equipo, le rogamos que envíe una carta de aplicación y su CV con foto a beatriz.martinez@colegiosuizomadrid.com.

    Contacto:         Asociación Colegio Suizo Madrid
    Web: https://colegiosuizomadrid.com/
    Email: beatriz.martinez@colegiosuizomadrid.com
    Ctra. de Burgos km 14
    28108 Alcobendas

    Para los niveles de E.S.O. y Bachillerato buscamos un profesor de Matemáticas e Informática a partir del 1 de septiembre 2021:

    Requisitos:

    • Titulación adecuada en Matemáticas
    • Máster de profesorado (CAP)
    • Experiencia profesional en la docencia
    • Conocimientos del alemán deseable
    • Predisposición para el trabajo estrecho con el equipo
    • Habilidades sociales y auto competencia

    Que ofrecemos:

    • Un equipo motivado y de apoyo
    • Un entorno internacional con profesores de diferentes países
    • Una escuela interesante y multicultural
    • Convenio aplicable: X Convenio colectivo nacional de centros de enseñanza privada de régimen general o enseñanza reglada sin ningún nivel concertado o subvencionado.
    • Grupo profesional del convenio: Grupo I. Personal docente.
    • Sueldo según convenio
    • Jornada completa (27 horas lectivas + complementarias)

    Si está interesado/a en formar parte de nuestro equipo, le rogamos que envíe una carta de aplicación y su CV a rachel.jossen@colegiosuizomadrid.com hasta el 15 de junio 2021.

    Más información sobre el Colegio Suizo Madrid puede encontrar en nuestra página web: www.colegiosuizomadrid.com

    Für unser Langzeitgymnasium (7. bis 12. Klasse) suchen wir ab 1. September 2021:

    Lehrkraft für Mathematik und Informatik für SEK I und/oder SEK II  

    Wir erwarten:

    Abgeschlossene Ausbildung als Lehrperson für die Sekundarstufe I oder II im Fachbereich Mathematik, bevorzugt in Kombination mit Informatik

    • Deutsch als Muttersprache
    • Unterrichtserfahrung
    • Spanischkenntnisse von Vorteil
    • Bereitschaft zu enger Zusammenarbeit mit dem Stufenteam
    • hohe Sozial- und Selbstkompetenz

    Wir bieten:

    • Ein motiviertes und unterstützendes Team
    • Eine internationale Umgebung mit Lehrpersonen aus verschiedenen Ländern
    • eine spannende, multikulturelle Schule
    • Vollzeitstundenpensum (27 Stunden)
    • Gehalt nach Tarifvertrag

    An diese Adresse richten Sie bitte Ihre elektronische Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis am 15. Juni 2021.

    rachel.jossen@colegiosuizomadrid.com

    Informationen zum Colegio Suizo Madrid finden Sie unter: www.colegiosuizomadrid.com